Menu

Dampfbügeleisen Test – Schnell und einfach zu faltenfreier Wäsche

 

 

 

 

DampfbügeleisenBei einem Dampfbügeleisen handelt es sich um ein nützliches Haushaltsgerät mit dem man Bügelwäsche schnell und komfortabel glätten kann.

Direkt zur Dampfbügeleisen Vergleichstabelle

Dampfbügeleisen weisen diverse Vorteile auf: Sie sind leichtgewichtig, können temperaturgenau eingestellt werden, weise eine Reihe diverser sinnvoller Funktionen auf und sorgen für ein schnelles sowie ausgezeichnetes Bügel-Ergebnis.

Hier klicken für das beste Dampfbügeleisen bei Amazon für 2019

Wissenswertes

Für die richtige Auswahl eines Dampfbügeleisens mit Edelstahl- oder Keramiksohle spielen mehrere unterschiedliche Kriterien eine elementare Rolle. Neben der Funktionalität und dem Verwendungszweck ist vor allem auf eine einfache Bedienweise zu achten.

Bevor man sich also für ein Modell entscheidet, gibt es einige Punkte, die in Erfahrung gebracht werden sollten:

  • Mit der vom Hersteller angegebenen Wattzahl steigt die maximale Dampfleistung des Bügeleisens an.
  • Das Bügelgut lässt sich leichter glätten, wenn die Dampfleistung hoch ist.
  • Damit man den Wassertank nicht ständig nachfüllen muss, sollte dieser über ein hohes Fassungsvermögen verfügen.
  • Damit man mit dem Gerät gleichmäßig und komfortabel glätten kann, sollte die integrierte Bügelsohle von hochwertiger Qualität sein. Die Bügelsohle sollte glatt und leicht laufend konzipiert sein, damit optimale Bügelergebnisse erzielt werden können.
  • Das Gewicht spielt ebenfalls eine elementare Rolle. Ein leichtes Bügeleisen ist einfacher zu führen und mühelos zu transportieren.
  • Für ein noch besseres Bügelergebnis sorgen diverse integrierte Sprühfunktionen beim Dampfbügeleisen. Diese Funktionen können vertikal oder flächig laufend ausfallen.
  • Das Dampfbügeleisen sollte sich einfach reinigen lassen bzw. über eine integrierte Selbstreinigungsfunktion verfügen.

Handtuch bügelnDampfbügeleisen Ausstattung

Dampfbügeleisen sollten sich, genau wie alle anderen Haushaltsgeräte, einfach bedienen lassen und solide funktionieren. Der mitunter wichtigste Punkt ist die Handhabung des Geräts. Nur wenn sich das Bügeleisen bequem vom Nutzer bedienen lässt, können gute Ergebnisse erzielt werden. Das Dampfbügeleisen sollte also nicht allzu schwer vom Gewicht her sein. Darüber hinaus sollte es über eine funktionale Ausstattung verfügen.

Arten von Bügelsohlen

Die meisten auf dem Markt erhältlichen Dampfbügeleisen sind mit Standardfunktionen versehen, die sich für fast alle alltäglichen Bügelarbeiten eignen. Häufig sind die Bügeleisen mit einer Sohle aus Edelstahl verarbeitet. Edelstahl ist nicht nur rostfrei, das Material gleitet auch leicht über den Stoff, ist kratzfest und lässt sich sehr einfach reinigen.

Neben den Bügelsohlen aus Edelstahl gibt es auch Keramiksohlen oder Bügelsohlen mit speziellen Beschichtungen. Die meisten Dampfbügeleisen können auch ohne Dampf Einsatz finden, sprich als Trockenbügeleisen. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal, das fast jedes Dampfbügeleisen besitzt, ist ein integrierter Temperatur-Regler. Auf diese Weise kann man nicht nur robuste Stoffmaterialien, sondern auch empfindliche Textilien ordnungsgerecht glätten.

Beispielsweise darf man Seide und Wolle nur bei niedriger Temperatur bügeln. Baumwoll- und Leinen-Stoffe lassen sich hingegen bei großer Hitze bügeln. Ratsam ist es ein Bügeleisen ohne Dampf zu wählen, bei dem man den Hitzegrad einfach ablesen kann.

Hitzegrad

Der Hitzegrad sollte sich zudem leicht verstellen lassen. Dampfbügeleisen verfügen meistens über ein Netzkabel, welches eine Länge zwischen 1,50 Meter und 3 Meter besitzt. Das Kabel lässt sich entweder direkt am Bügeltisch oder an einer Steckdose einstecken. Damit das Kabel während des Bügelvorgangs nicht im Weg ist, sollte man darauf achten, dass das Kabel mit einem 360 Grad Drehgelenk ausgestattet ist. Eine Alternative zum netzgebundenen Bügeleisen ist ein kabelloses Bügeleisen.

Optimale Befüllung

Ein sehr wichtiger Punkt, auf den man Dampfbügeleisen bügelt Hemdaußerdem vor dem Kauf achten sollte ist, ob man das gewünschte Modell mit Leitungswasser oder nur mit destilliertem Wasser bzw. speziellem Bügelwasser befüllen kann. Es gibt Dampfbügeleisen, die mit einem speziellen Anti-Kalk-System oder entsprechenden Selbstreinigungsprogrammen ausgestattet sind, die die Verwendung von herkömmlichen Leitungswasser ermöglichen. Außerdem ist es wichtig darauf zu achten, dass der Wassertank einfach befüllt werden kann. Hierzu muss die Öffnung des Tanks groß genug gestaltet sein, um leicht zugänglich zu sein.

Praktisch ist es, wenn das Dampfbügeleisen mit einem speziellen Trichter oder einem Nachfüllbehälter geliefert wird. Auf diese Weise lässt sich der Wassertank spritzfrei und schnell nachfüllen. Auch die Größe des Wassertanks ist wichtig zu beachten. Die Tankgröße wirkt sich zum einen auf die gesamte Größe des Bügeleisens aus. Auf der anderen Seite ist ein netzgebundenes oder schnurloses Bügeleisen mit großen Wassertank auch wesentlich schwerer als ein Gerät mit kleinem Tankfassungsvermögen.

Handhabung

Hier muss danach entschieden werden, wie oft und wie lange man bügelt. Für eine leichte Bedienung bietet sich an, ein Bügeleisen zu wählen, welches mit einem ergonomisch geformten, sicheren Griff ausgestattet ist. Die Unterseite des Griffes sollte mit einer genoppten oder anders profilierten Gummibeschichtung versehen sein, damit das Bügeleisen gut in der Hand gehalten werden kann.

Ein offener Griff kann ebenso hilfreich in puncto Handhabung sein. Einige auf dem heutigen Markt erhältlichen Dampfbügeleisen sind mit einem schmalen, spitz zulaufenden Vorderteil ausgestattet. Die schmale Bügeleisenspitze garantiert, dass Ärmelbündchen und Knopfreihen bei Hemden oder auch Blusen einfach geglättet werden können.

Manche Bügeleisen lassen sich platzsparend zusammenklappen und eignen sich daher ausgezeichnet zum Mitnehmen auf Reisen. Ein weiteres recht wichtiges Ausstattungsmerkmal ist eine integrierte Abschaltautomatik. Bevor man sich für ein bestimmtes Dampfbügeleisen entscheidet, sollte man sich also klar sein, welche Funktionen das Modell unbedingt aufweisen muss.

Direkt zur Dampfbügeleisen Vergleichstabelle

Verwendung

Bügeleisen neben gebügelten HemdenDamit man das Bügeleisen langfristig benutzen kann, lohnt es sich diverse wichtige Tipps zu beachten. Bevor man das neu gekaufte Dampfbügeleisen benutzt, sollte man sich die inbegriffene Bedienungsanleitung durchlesen. Durch eine unsachgemäße Benutzung sind Verschleißerscheinungen möglich, die das Bügeln erschweren. Außerdem muss man sich regelmäßig um die Reinigung der Bügeleisensohle bemühen. Eine sorgfältige Reinigung der Bügeleisensohlen erleichtert das Glätten des Bügelguts.

Falls das Dampfbügeleisen über ein Anti-Kalk-System verfügt und hauptsächlich mit normalem Leitungswasser befüllt wird, sollte man es regelmäßig gut entkalken. Außerdem sollte man die oftmals integrierte Sprühfunktion betätigen, damit die Düsen richtig freigemacht werden können. Außerdem ist auf die Sauberkeit des Bügelbretts zu achten.

Darüber hinaus sollte das Bügelgut nur gemäß Gebrauchsanleitung geglättet werden. Hierbei ist auch die Gebrauchs-Anleitung des Dampfbügeleisens zu beachten. Damit das Bügeleisen auch ordnungsgemäß benutzt werden kann, sollte ein hochwertiges Bügelbrett verwendet werden, welches sich gut in der Höhe verstellen lässt und über eine entsprechende Bügelbreite verfügt. Textilien, die frisch mit dem Dampfbügeleisen geglättet worden sind, sollten gleich im Anschluss auf einen Kleiderbügel gehängt werden, um richtig auszukühlen und nicht wieder von neuem unschöne Falten zu schlagen.

Hier klicken für das beste Dampfbügeleisen bei Amazon für 2019

FAQ’s – Häufig gestellte Fragen über Dampfbügeleisen

Gibt es unterschiedliche Dampfbügeleisen? Wenn ja, wo liegen die Unterschiede?

Es gibt kabelgebundene und kabellose, also akkubetriebene, Dampfbügeleisen. Auch gibt es Dampfbügelstationen, die sich vor allem für Vielbügler sehr gut eignen. Der Vorteil von Dampfbügelstationen ist, dass sie Dampfproduktion auf einem externen Generator ausgelagert ist. Der Dampf wird mit großer Druckentwicklung zur Bügelsohle geleistet. Bei Dampfbügelstationen ist die Menge und der Dampfdruck sehr hoch, vor allem im Vergleich zu herkömmlichen Dampfbügeleisen. Weiterhin sehr positiv zu bewerten ist, dass Dampfbügelstationen auch sehr schonende Bügeltemperaturen für sehr empfindliche Stoffe einsetzen.

Gibt es auch Dampfbügeleisen, die mit Akku betrieben werden können?

Ja, es gibt akkubetriebene Geräte. Diese Dampfbügeleisen werden auf einer mitgelieferten Station erhitzt. Sobald sie die zuvor eingestellte Temperatur erreicht haben, können sie aus der Ladestation genommen werden und es kann ohne lästiges Netzkabel gebügelt werden. Wenn die Temperatur sinkt, muss das Bügeleisen wieder auf die Station – je nach Bügeleisen für eine unterschiedlich lange Zeit. Viele Hersteller legen insbesondere Wert darauf, dass die Akkustation zum Aufladen des Bügeleisens einfach am Bügeltisch zu fixieren ist. Das Bügeleisen kann nämlich immer schnell abgestellt werden, wenn die Wäsche zum Beispiel zusammengelegt wird. Beim Kauf unbedingt beachten sollte man, dass das Bügeleisen selbstreinigend ist, also sich automatisch entkalkt. Die Kalkablagerungen sammeln sich in einer Kalk-Kassette und einen herausnehmbaren Anti-Kalk-Stab, der ab und an gereinigt werden muss.

Welche Flüssigkeiten kann ich alle in ein Dampfbügeleisen geben?

Ein Dampfbügeleisen kann mit Wasser (entkalkt, kalkarm oder destilliert) gefüllt werden. Destilliertes Wasser eignet sich am besten, das kann auch in großer Menge im Fachhandel erworben werden. Auch geeignet ist spezielles Bügelwasser, welches im Drogeriemarkt erhältlich ist und oftmals mit einem angenehmen Duft versehen ist.

Hat ein Dampfbügeleisen unterschiedliche Hitzestufen?

Ja, die meisten Geräte können in ihrer Temperaturstufe variiert werden. Eine ausreichend hohe Dampfintensität unterstützt beim mühelosen Glätten der Bügelwäsche. Auch stark verknitterte Stoffe lassen sich zuverlässig glätten. Eine in Stufen regelbare Temperatur- und Dampfeinstellung sowie eine Sprüh- und Trockenbügelfunktion sind zur Wäschebearbeitung sehr wichtig. Beim Kauf wichtig zu beachten ist außerdem, wie groß die Dampfpartikel sind, die bei der Dampffunktion ausgelassen werden. Je kleiner die Partikel, desto besser wird das Ergebnis im Endeffekt.

Wie lange braucht ein Bügeleisen bis es ausgekühlt ist?

Wie lange das Bügeleisen braucht, bis es ausgekühlt ist, hängt von dem Modell, der zuvor eingestellten Dampfstufe und der Sohlenbeschaffenheit ab. Im Durchschnitt beträgt die Auskühlzeit 15 bis 60 Minuten.

Sind Dampfbügeleisen mit einer Abschaltautomatik versehen?

Die meisten Dampfbügeleisen sind mit einer Abschaltautomatik ausgestattet. Diese Zusatzfunktion ist auch sehr wichtig, da sie im für den Umgang mit dem Gerät sehr wichtig ist. Durch die Funktion wird die Sicherheit enorm erhöht. Außerdem kann effektiv Strom gespart werden. Man kann das Bügelgerät also auch einmal unbeaufsichtigt lassen, ohne an Brandschäden zu denken. Die Funktion setzt nach sehr kurzem Zeitraum ein, normalerweise einige Sekunden, nachdem man das angeschlossene Bügeleisen abgelegt hat.

Tipps zur Produktpflege von Dampfbügeleisen

Eine regelmäßige Reinigung des Dampfbügeleisens ist extrem wichtig. Es wird nicht nur die Langlebigkeit des Geräts erhöht, auch wird dafür gesorgt, dass die Leistung beim Bügeln nicht nachlässt. Bevor es an die Reinigung des Bügeleisens geht, sollte man es vom Strom nehmen und ausreichend auskühlen lassen. Die Bügelsohle sollte komplett erkaltet sein, ansonsten ist die Gefahr einer Verbrennung recht hoch.

Ein besonderer Augenmerk bei der Reinigung muss vor allem auf die Bügelsohle gelegt werden. Wann das Dampfbügeleisen bzw. seine Sohle gereinigt werden muss, merkt man, wenn es nicht mehr gut über die Kleidungsstücke gleitet. Manchmal lassen sich auch eingebrannte Stoffreste an der Bügelsohle erkennen. Für die Reinigung der Bügelsohle sollte lauwarmes Wasser verwendet werden, welches mit einem Schuss Apfelessig oder mildem Spülmittel versehen ist. Falls sich hartnäckige Verschmutzungen an der Unterseite des Bügeleisens befinden sollten, kann ein spezieller Reinigungsstift eingesetzt werden, welcher in der Drogerie, im Internet oder Fachhandel zu bestellen ist. Aufpassen sollte man bei Bügelsohlen aus Keramik, diese vertragen nicht alle Reinigungsmittel und können schnell Beschädigungen aufweisen.

Ein alternativer Tipp zu den chemischen Reinigungsmitteln ist, einen Kerzenstumpf in ein Baumwolltuch zu wickeln und dieses wiederholt über die warme Bügelsohle fahren lassen. Diese Technik ist vor allem dann praktisch, wenn hartnäckige Rückstände an der Sohle erkennbar sind. Die Dampfdüsen können auch mit einem in Essig getauchten Wattestäbchen gereinigt werden. Auch das Gehäuse sollte in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Hier ist es meistens ausreichend ein feuchtes Tuch über das Gehäuse zu wischen und dieses im Anschluss abzutrocknen.

Muss das Dampfbügeleisen entkalkt werden?

Dampfbügeleisen müssen generell entkalkt werden, vor allem dann, wenn man normales Leitungswasser verwendet, welches in der Regel einen hohen Kalkanteil aufweist. Alternativ, wenn man sich das regelmäßige Entkalken sparen möchte, kann man auch nur destilliertes Wasser verwenden. Dieses kann in großen Mengen zum Beispiel im Baumarkt erworben werden.

Aufpassen muss man aber, weil das Destillat auch die inneren Materialien des Bügeleisens angreifen kann. In Drogeriemärkten kann man spezielles Bügelwasser erwerben, welches einen geringen Kalkanteil aufweist und außerdem oftmals mit einem frischen Duft versehen ist. Zur Entkalkung des Bügeleisens gibt es spezielle Mittel in Pulverform oder Flüssigkeiten zu erwerben. Alternativ kann man auch spezielle Tabletten erwerben, die einfach im Wassertank aufgelöst werden. Auch hier sind vor allem Drogeriemärkte mit einem großen Angebot ausgestattet. Das Entkalkungsmittel wird mit Leitungswasser gemischt und in den Tank des Bügeleisens gefüllt. Das Bügeleisen wird im Anschluss einfach erhitzt. Dann wird der Dampfauslass mehrfach betätigt, damit der Entkalker auch an jede Stelle in der Bügelsohle gelangen kann.

Das Entkalkungsmittel sollte insgesamt 60 Minuten einwirken und dann mehrfach ausgespült werden – also der Tank wird mehrere Male mit frischem Wasser gefüllt. Der Entkalkungsvorgang ähnelt dem bei einer Kaffeemaschine. Je nach Häufigkeit der Benutzung und Wasserhärte sollte man alle 1 bis 2 Monate entkalken. Erkennen kann man das eine Entkalkung notwendig ist, wenn sich kleine Kalkrückstände an den Dampfauslasslöchern oder im Wassertank befinden.

Hier klicken für das beste Dampfbügeleisen bei Amazon für 2019